Strahlensucher


Strahlensucher sind Tiere und Pflanzen, die sich in erdstrahlenbelasteten Zonen wohl fühlen, ja, sie sogar suchen. Sie benötigen diese Art von Frequenz um im Einklang mit sich selbst zu sein und optimal leben zu können. Sie werden deshalb auch Strahlensucher genannt.


Grundsätzlich kann man zwischen Strahlensucher und Strahlenflüchter unterscheiden:



Strahlensucher

Tiere:


Katze Ente Kaninchen       Schildkröte
Biber Eule Schlange
Maulwurf       Ameise       Insekten
Biene Wespe Hornisse
 

Pflanzen / Bäume:


Eiche Weide Erle
Haselnuss Tanne Fichte
Kastanie Lärche Kirsche
Zwetschkenbaum       Pfirsichbaum alle natürlichen Heilkräuter
Brennessel Johnneskraut       Huflattich
Farn Pilz Mohn
Wasserdistel Rose Bambus
 

Strahlenflüchter dagegen meiden diese Bereiche. Bei ihnen lösen Erdstrahleneinflüsse Unwohlsein aus. Dies merkt man, wenn ein Tier sich länger auf einen dieser Plätze aufhält oder wenn eine Pflanze/Baum dort wächst.


Tiere sowie Pflanzen/Bäume Energieschwingungen anders wahr, als wir Menschen. Die Tierwelt und die Natur denkt nicht, so wie der Mensch es gelernt hat, sie ist deshalb mehr mit den Sinnen in der "Ursprünglichkeit" geblieben. Sie hat sich dadurch einen optimalen Zugang zu "verborgenen" Energieströme bzw. Frequenzen bewahrt.


Bei einer Beratung (GrundstücksbesichtigungBaubegleitungWohnraumoptimierungRadiästhesieSpace Clearing - Raumreinigung, Space Healing) nehme ich feinstoffliche Energiefelder wie auch elektromagnetischen Frequenzen bzw. Strahlungen wahr und kann dir daher einen optimalen Platz für dein Zuhause bzw. Arbeitswelt zeigen. 


Ich freue mich über deine Kontaktaufnahme entweder per Telefon unter +43 699 17 789 789 oder per  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! .