Symbology - Symbole - Symbolwirkung


In manchen Gebäuden, Wohnungen und Häusern ist es sinnvoll, eine gewisse Energiequalität zu etablieren.
Im Normalfall nehme ich die zu "installierende" Energiequalität bei einer oder mehreren Begehungen war, die das Gebäude benötigt, um wieder in seiner ureigensten Kraft zu schwingen.


symbology

Jeder Ort sowie jeder Mensch ist einzigartig und schwingt metaphysisch gesehen in (s)einer einzigartigen Energieschwingung. So kann es sein, dass ein Ort durch die Nutzung der Menschen disharmonisch (durch Emotionen, immer wiederkehrende negative Gedanken) gestimmt wurde oder hat sich von seiner Eigenresonanz entfernt (dies könnte auch aufgrund einer Erbauung/Errichtung eines Gebäudes möglich sein).
Hier gilt es, den Ort wieder mit seinen eigensten Kräften zu verbinden.


In einem Bildbeispiel, hier anhand eines Reihenhauses wird ersichtlich, dass in bestimmten Räumen verschiedene Energiequalitäten installiert wurden. Diese wurden in diesem Falle direkt auf den Estrich gesprüht und darüber wird dann der Parkett verlegt. Der Vorteil ist, dass die Energiequalität als sichtbares Zeichen unterhalb des Bodens bestehen bleibt und somit ständig wirkt.


Selbstverständlich ist jedes Zeichen einzigartig und einmalig. Es wird einerseits aufgrund des Wunsches der BewohnerInnen/der Angestellten/der UnternehmerInnen aufgetragen und andererseits aufgrund dessen, was für diesen Ort/Raum zu seinem Besten ist, in Bezug auf die dort lebenden und arbeitenden Menschen.


symbology2Schlafzimmer der Eltern:
Symbology: die Mitte finden, Klarheit, Kraft, aus der Ruhe die Weite erkennen, miteinander, ausdehnend, Regeneration

symbology3Arbeitsraum:
Symbology: aus (mit) dem Herzen arbeiten, gemeinsam mit dem Kunden eine Möglichkeit finden, offen für Neues sein

symbology4Homeoffice:
Symbology: Verbindung zur Ganzheit, Polarität, Wissen, Unendlichkeit, Weite, Weisheit, Einheit

 

Kurz zur Erklärung:
Symbology - das Symbolhafte: (griech.) Ursprünglich "das, was sich zusammenfügen lässt". Symbole sind Sinnbilder, Zeichen oder Gegenstände, die eine bestimmte Bedeutung haben, die über das eigentliche Zeichen hinausgehen.


Entstehung von Symbology:

über die vielen Jahre mit der feinstofflichen Energie im Zusammenhang mit Haus, Wohnung, Firmen, den Wünschen der Menschen sowie die Schwingungen eines jeden Ortes ist in mir mehr bewusst geworden, diese Energie als sichtbares (wenn auch unsichtbares Zeichen, weil unterhalb des Teppichs, Parketts, etc.) Zeichen anzubringen. Ich habe bemerkt, dass dabei die Energie langanhaltend stabilisiert werden kann und somit eine bestimmte Energiequalität bzw. -frequenz eingebracht werden kann. Dies hat zur Folge, dass der Raum sich mehr öffnet, wieder vermehrt atmen kann, dass man sich freier fühlt und offener ist.


Personen berichten mir immer wieder, dass jetzt eine vermehrte Gemeinschaft innerhalb des Objektes wahrzunehmen ist, sie sich verbundener fühlen und sie mehr angekommen sind.


Ich bin ein sehr praktischer Mensch, der offen ist für Veränderungen und so entstehen immer wieder neue Ansätze und Möglichkeiten für die Menschen, die dafür offen sind, ihre Energien neu zu gestalten und zu formen.


Vorgehensweise:

Ich nehme mit dem Ort/Raum/Platz Verbindung auf, ebenso mit den Menschen, die es betrifft und so kann ich die Energien, die für alle Beteiligten wichtig sind in einem Symbol darstellen, welches einfach aus dem Boden strömt. Es ist wie ein Setzen einer Pflanze, die Wurzeln streben mehr und mehr in die Tiefe und der Stamm wächst in die Höhe. So ähnlich ist es auch mit dieser Symbology-Energie, die ebenso wächst und sich ausdehnt.


Die Symbology-Methode kann selbstverständlich auch für Firmenbereiche angewandt werden. Ziel ist es, eine bestimmte Energiequalität in dem betreffenden Gebäude/Objekt einzurichten, dies kann z.B. sein: Ruhe, Stabilität, Klarheit, Erdung und Verbindung. Es können aber auch zusätzlich Faktoren eingebracht werden, die das Unternehmen wohlwollend unterstützt, um mehr die Gemeinschaft, Harmonie und das Miteinander der einzelnen MitarbeiterInnen zu fördern.


Bei Kindern und Jugendlichen kann es hilfreich und unterstützend sein, die Seelenentwicklung zu stärken, zu begleiten und zu fördern.