Was macht ein gutes Channel aus?


Es ist sicherlich nachvollziehbar, dass für das Medium absolute Klarheit sinnvoll ist. Auch das Ablegen von menschlichen Bedürfnissen, Begierden, Wünschen so wie Vorstellungen aber auch Prägungen und Erfahrungen sind wichtig, um ein klares Channel / Kanal zu sein. Ansonsten liegt man schnell einer Illusion auf.


Praktische Umsetzung eines erfahrenen Channel


Absolut wichtig ist daher ein praktisches Training im Channeling. Es dient um frei zu werden von eigenen Ansprüchen, von der Persönlichkeit und von Vergangenem bzw. auch Zukünftigem. Du kannst dir sicherlich vorstellen, dass es dazu sinnvoll ist, diese Erfahrungsschritte zu einem erfahrenen Channel schrittweise zu üben. In diesem Channeling - Training wirst du sicherer im Umgang mit der geistigen Welt.


Ein Mensch, der das Channeln ausübt, ist trainiert in geistiger Schau, Medialität sowie in Hellsichtigkeit, Hellhörigkeit und Hellfühligkeit. Eigenschaften wie Demut (bezeichnet die Fähigkeit, voller Mut zu dienen), Hingabebereitschaft (lässt sich von der geistigen Welt führen, unterliegt jedoch nicht negativen Schwingungen) unterstützen das Medium in seiner Berufung.


ein guter Channel ist frei von Ego- oder Persönlichkeitsansprüchen


Je mehr dieser mediale Mensch, das Medium, seine Loslösung von negativen Erfahrungen, selbstentwertenden Persönlichkeitsansprüchen und missverstandenem Ego gemeistert hat, desto klarer und fokussierter erfolgen auch die Botschaften, die gechannelt werden. Je klarer ein Medium ist, desto mehr Wesen können auch durch dieses Medium mit der physischen Welt kommunizieren. Du kannst dir dies so vorstellen: Jedes Gefühl, jeder Gedanke, der durch deine eigene Erfahrung geprägt ist, informiert oder desinformiert die klare, reine Botschaft, die durch dich als Mittler führt. D.h. dass die Botschaft dann oftmals geprägt ist von persönlichen Wertvorstellungen und Sonstigem.


geistige, seelische und emotionale Hygiene machen einen guten Channel aus


Erst wenn sich ein Channel / Medium selbst gereinigt hat, sich vom seelischen „Ballast“, von früheren Inkarnationen so wie seinem jetzigen Leben (hier spielen sehr oft die Geburt, die Kindheit oder die unmittelbaren Bezugspersonen eine große Rolle) befreit hat, desto klarer werden die Botschaften erhalten und desto direkter werden diese auch ohne „Zensur“ des Channels weitergegeben.