Zahlensymbolik


Numerologie und Wortbildung = Energieentsprechung



divine foundation


In der Wortbildung "Divine Foundation" entspricht dem Wort "divine" die Zahl 6, und dem Wort "Foundation" die Zahl 10 - dies ergibt als Quersumme die Zahl 16, deren Quersumme die Zahl 7 ist.


Die Zahl 6 entspricht Gleichgewicht und Harmonie. Die Zahlen 1 (Monade/Impuls/Idee/...) + 2 (Dualität/"Polarität"/Gegensätzliches/...) + 3 (Trinität/aus sich selbst heraus entwickelnde Schöpfung/...) finden in der Sechs ihre Vereinigung. Auch 2x3 ergibt 6. So werden etwa die beiden ineinander verflochtenen Dreiecke als Davidstern bezeichnet. Dem Davidstern entsprechend, steht das aufwärtsweisende Dreieick für das männliche Prinzip (Feuer, Himmel) und das abwärtsweisende Dreieick für das weibliche Prinzip (Wasser, Erde). Die Dreiecke stehen auch für die Verbindung und das Gleichgewicht des göttlichen und weltlichen Prinzips. Nach der Kabbala ist die Sechs die Zahl der Schönheit und Schöpfung.


Die Zahl 10 entspricht der Zahl des Kosmos, dem Paradigma der Schöpfung. Die Dekade enthält alle Ziffern und folglich alle Dinge und Möglichkeiten; sie ist die Wurzel bzw. der Wendepunkt allen Zählens. Sie ist das alles Umschließende.


Die Zahl 7 entspricht der Zahl des Universums, des Makrokosmos und der Vollständigkeit; eine Totalität. Da in ihr die Drei (Himmel) und die Vier (Erde und Körper) enthalten sind, ist sie die erste Zahl, die sowohl das Geistige als auch das Weltliche umspannt. Sie bedeutet Perfektion, Sicherheit, Sicher Sein, Ruhe, Fülle, Reintegration, Synthese, auch Jungfräulichkeit, und damit ist sie die Zahl der Großen Mutter. Es gibt sieben kosmische Ebenen, Himmel, Höllen, große Planeten und Metalle der Planeten, Kreise des Universums, Strahlen der Sonne, Lebensalter des Menschen, Säulen der Weisheit, lunare Einteilungen des Regenbogens, Tage der Woche, Noten der Tonleiter, Weltwunder, usw. Der siebente Sonnenstrahl ist der Pfad, auf dem der Mensch von dieser Welt in eine andere hinübergeht.